Alle Beiträge von Rustimator

Neue URL

chriskrz.selfhost.bz ist ab sofort
www.rustimation.eu

Hallo,

eigentlich war meine bisherige URL chriskrz.selfhost.bz eher ein Versehen. D.h. einmal für ein Experiment angelegt, habe ich sie dann probeweise auch für mein Blog verwendet und nie mehr geändert. Inzwischen ist das Blog erwachsen geworden und hat eine passende URL verdient: www.rustimation.eu

Nach mehrtägigem Gefrickel* habe ich es geschafft, dass die alte URL mit http 301 auf die neue Adresse umgebogen wird und auch keine Zertifikatsprobleme mehr auftreten. Somit funktionieren auch die alten Suchmaschinenergebnisse noch.

Bitte aktualisiert eure Bookmarks trotzdem auf www.rustimation.eu

Freundliche Grüße

Chris

* mit Dynamischer IP Adresse, Lighttpd Webserver und verschachtelten SSL Zertifikaten kein Zuckerschlecken. Bei Interesse bitte melden.

 

Reverse SSH Tunnel – Remote Devices administrieren

Mein Beitrag Reverse SSH Tunnel – Schritt für Schritt ist mit weitem Abstand der beliebteste Beitrag in diesem Blog mit über 31.000 Zugriffen in gut drei Jahren. Dieser Beitrag hier ist ein Spin-Off davon, der sich im Laufe der Zeit aus verschiedenen Fragen anderer User ergeben hat. Ich empfehle, sich erst mit dem Basisbeitrag zu beschäftigen und einen Reverse Tunnel zum Laufen zu bringen, bevor ihr hier weitermacht.

Reverse SSH Tunnel – Remote Devices administrieren weiterlesen

SD-Karten Verschleiß vermeiden

Wie ihr vielleicht wisst, ist die Raspberry Pi SD-Karte vor allem im Dauerbetrieb einem ziemlichen Verschleiß unterworfen, da jede Speicherzelle  nur eine bestimmte Anzahl von Malen überschrieben werden kann.

Schreibvorgänge in Logs oder laufend weggeschriebene Statusinformationen führen nach ein paar Monaten Dauerbetriebs unweigerlich zu (Datei-)Korruptionen wie sie beim IOC oder der FIFA nicht schlimmer sein könnten 🙂. In geringerem Maße ist das auch bei USB Sticks und in sehr viel geringerem Maße bei SSDs der Fall.

SD-Karten Verschleiß vermeiden weiterlesen

WLAN im Headless Betrieb konfigurieren (Pi Zero)

Raspbian für einen Pi Zero auf der SD Karte installiert, aber wie jetzt den Pi ins WLAN integrieren? Ohne eingebaute Ethernet Schnittstelle wirds hakelig…

Hat man einen Monitor und eine Tastatur (also im Konsolenbetrieb) kann man die WLAN Einstellungen für den Raspberry Pi relativ einfach konfigurieren.  Noch einfacher gehts mit der grafischen Benutzeroberfläche, nur braucht man dazu noch zusätzlich eine Maus, was  beim Pi Zero mit nur einem USB Port etwas aufwändiger ist.  Hier zeige ich euch, wie man das ruck-zuck manuell, ohne weitere Hilfsmittel und ohne große Klimmzüge bewerkstelligt. Diese Anleitung gilt natürlich für alle Modelle und Versionen des Raspberry Pi solange die Raspbian Distribution verwendet wird.

WLAN im Headless Betrieb konfigurieren (Pi Zero) weiterlesen