Arduino IDE Compilerfehler bei D1 Mini ESP8266

Fehlgeschlagenes Update für ESP8266 Boards

Beim Starten des Arduino IDE gab’s eine Meldung: “Für manche Ihrer Bibliotheken sind Aktualisierungen verfügbar” für ESP8266 Boards. Leider schlug das Update von 2.6.3 auf 2.7.2 über den Boardverwalter fehl – irgendwelche NullPointer Exceptions bei Java.

Anschließend ließ sich auch nichts mehr kompilieren – Fehler exec: "/bin/xtensa-lx106-elf-g++": file does not exist

Viel rumprobiert, manuellen Update im Boardmanager gestartet – NullPointer Exception, später auch das IDE komplett neu installiert, nichts hat geholfen.

Lösung

  • IDE beenden.
  • Im Verzeichnis C:\Users\deinUsername\AppData\Local\Arduino15\packages  das Verzeichnis ESP8266 umbenannt – sicherheitshalber anstatt es zu löschen.
  • im Boardmanager nach ESP8266 suchen, der Eintrag erscheint als nicht installiert.
  • Dann sicherstellen, dass die neueste Version ausgewählt ist und auf “Installieren” klicken.
  • Fertig. Neueste Boardsoftware installiert, keine Compilerfehler mehr.

 

Keller entfeuchten mit MQTT und Node-Red

Damit keine Missverständnisse aufkommen: Node-Red ist natürlich kein Entfeuchtungsgerät sondern eine  grafische Entwicklungsumgebung für Internet Of Things Anwendungen. Node-Red hat Schnittstellen zu Raspberry Pi bereits integriert, so dass das Ansteuern oder Auslesen der GPIO Pins ein Klacks ist. Die Node-Red Umgebung läuft problemlos auf dem Raspberry Pi, gerne auch zusammen mit einem MQTT Broker wie z.B. Mosquitto.

Da Node-Red auch eine MQTT Schnittstelle hat, können wir unsere Sensoren und andere Komponenten ganz locker integrieren, ohne dass wir zusätzliche Kabel oder Anderes verlöten müssten.

Ebenso gibt es eine Vielzahl von Schnittstellen zu Webservices um beispielsweise den Deutsche Wetterdienst abzufragen und vielleicht mit einer von dort gezogenen Sturmwarnung ein Rollo hochzufahren oder Ähnliches.

So lassen sich auch komplexe Anwendungen relativ leicht entwickeln und produktiv nutzen, ohne dass man sich die Finger wund programmiert um eine schöne Benutzeroberfläche zu bauen. Die Grafische Darstellung von Messwerten etc. ist ebenfalls ganz einfach.

Keller entfeuchten mit MQTT und Node-Red weiterlesen

Wemos ESP8266 (D1 MINI) Sensor mit MQTT

Während der zwangsweisen Coronapause bin ich dem Raspperry Pi ein bisschen untreu geworden und habe mich weiter mit  ESP8266 basierenden Microcontrollern beschäftigt. Im Prinzip habe ich da weiter gemacht, wo ich mit dem Adafruit Huzzah aufgehört habe. Für grundsätzliche Informationen über die Arduino-artigen Microcrontoller bitte dort nachsehen.

Das Wemos D1 Mini Node MCU WiFi Board ist supergünstig und eignet sich für allerlei lustige Experimente mit Sensoren. Es kann mit einem Micro-USB Anschluss mit dem PC bzw. dem Arduino IDE verbunden werden, läuft mit 5V oder auch mit 3V. Die Teile gibt es praktisch überall. z.B. bei AZ-Deliveries für ca. 7€ oder günstiger, wenn man mehrere kauft. Reichelt, Conrad oder zur Not auch Amazon haben die Dinger meist auch.  Die Pro Version hat eine externe Antenne für größere Reichweite. Wemos ESP8266 (D1 MINI) Sensor mit MQTT weiterlesen